Zeroes and Ones – von Abel Ferrara

Zeroes and One – Abel Ferrara

Rom, während des Lockdowns. J. Jericho (Ethan Hawke) ist ein hochrangiger amerikanischer Soldat. Er kommt am Bahnhof Roma Termini an und läuft durch die menschenleeren nächtlichen Straßen. Außer ein paar italienischen Soldaten am Bahnhof ist niemand zu sehen. Er begibt sich in seine Wohnung. Dort bekommt einen Videoanruf, von einem gewissen Stephen Gurewitz. Diesem spielt er ein mysteriöses Video vor. Später trifft er sich mit einem weiteren Soldaten, mit dem er durch das nächtliche Rom fährt. Am Vatikan steigt er aus. Man hört die Worte „Symbol of Christianity. Death to the infideles. The 3000 year war. Jesus is just another soldier. Another war casualty.” Mit einem Fernglas beobachtet er die Situation, mit einer Kamera filmt er. Danach trifft er sich mit einer Frau. Sie küssen sich durch ihre Masken hindurch. Sie hat ein Kind. Er fragt sie nach seinem Bruder, der immer noch im Gefängnis sitze. Er sagt ihr, dass er noch nicht genau wisse, was er in Italien zu tun habe. In einer dunklen Kaschemme kauft er dann einer Chinesin Drogen ab. Dort bekommt er ein Video zu sehen: Irgendwelche Typen tauchen darin auf, versetzen seinem Bruder eine Spritze, woraufhin er zusammensinkt. Sie versuchen herauszubekommen, was seine Pläne sind. Dann redet er wirres Zeug, über Amerika.

J. Jericho trifft sich dann mit Muslimen in einem Gebetsraum. Und fragt, wann es passieren wird, und ob „er“ hier sei. Schließlich kommt es zu einem Einsatz in einem Boxclub. Einer der Boxer wird gefoltert und soll den Anweisungen, die auf einem Handy gespeichert sind, folgen. Nächster Schritt: Es geht um einen reichen Russen und Geheimdienstler…

J. Jericho gehört zu einem Kreis von Elitesoldaten, die mit allerlei Kriminellen und Gesetzlosen in Kontakt stehen. Das zentrale Ereignis, um das es gehen soll, ist die Zerstörung des Vatikans. Dabei werden Fake News geschaffen, die verbergen sollen, wer wirklich für die Tat zuständig ist. Für Jericho, steht aber immer wieder sein Bruder im Mittelpunkt.

ZEROES AND ONES ist ein sperriger, düsterer, schwer verständlicher, kaum nachvollziehbarer Polit-Thriller in Zeiten des Lockdown. Die Rolle der Spione, Informanten, Kriminellen, Rebellen, religiösen Kräfte ist kaum eindeutig einzuordnen, ebensowenig das Ziel der Zerstörung des Vatikans. Abel Ferrara macht es einem nicht leicht, und man hat immer wieder das Bedürfnis, an die Hand genommen zu werden. Mir ist das bisweilen zu anstrengend und ich steige immer wieder aus.

+++

Regisseur: Abel Ferrara

Schauspieler: Ethan Hawke

Land: Deutschland, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Italien

Länge: 85 Minuten

Genre: Spielfilm

Produktion: Philipp Kreuzer

Sprache: Englisch

Jahr: 2020

Abel Ferrara

Geboren 1951 in New York, USA. Studium an der State University of New York at Purchase. Tätig als Regisseur und Produzent.

1979 THE DRILLER KILLER, Spielfilm

1981 MS.45, Spielfilm

1987 CHINA GIRL, Spielfilm

1990 KING OF NEW YORK, Spielfilm

1992 BAD LIEUTENANT, Spielfilm

1996 THE FUNERAL, Spielfilm

1998 NEW ROSE HOTEL, Spielfilm

2005 MARY, Spielfilm

2014 WELCOME TO NEW YORK, Spielfilm

2019 THE PROJECTIONIST, Dokumentarfilm HOF 2019

TOMMASO, Spielfilm

2020 SIBERIA, Spielfilm

2021 ZEROS AND ONES, Spielfilm HOF 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.